Unternehmen
Unternehmen Unternehmen

Unternehmen

Vitaplant ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit diversen Tochtergesellschaften sowie engen Anbaukooperationen.

Unser Geschäft ist der kontrollierte Anbau von anspruchsvollen Sonderkulturen unter sämtlichen klimatischen Bedingungen.

Unternehmen

Vitaplant ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit diversen Tochtergesellschaften sowie engen Anbaukooperationen.

Unser Geschäft ist der kontrollierte Anbau von anspruchsvollen Sonderkulturen unter sämtlichen klimatischen Bedingungen.

An den Standorten Romanshorn und Uttwil, im Osten der Schweiz gelegen, arbeiten in den Unternehmen Vitaplant und Zeller rund 150 Mitarbeitende aus den Fachgebieten Agronomie, Biologie, Lebensmitteltechnologie und Pharmazie.

Die traditionsreichen Familienunternehmen in der 5. Generation verfolgen langfristige und nachhaltige Ziele. Zentral dabei sind eine enge und persönliche Kunden- und Lieferantenbeziehung mit einem langfristigen Ausblick.

Vitaplant lebt traditionelle Werte. Dazu zählen insbesondere enge und vertrauenswürdige Kommunikation und Beziehung zu unseren Kunden. Herausforderungen betrachten wir als Chance für eine fruchtbare und langfristige Zusammenarbeit.

Am Hauptsitz in der Schweiz verfügt die Vitaplant über Gewächshäuser für Forschungszwecke mit unterschiedlichen Klimazonen; 6 ha Versuchs- und Pilotflächen, in-vitro Vermehrungslabore sowie einem GACP / cGMP Rohstofflager.

Der kommerzielle Anbau der Kulturen findet weltweit in eigenen Tochtergesellschaften oder mit handverlesenen Kooperationspartnern statt.

Firmeneigene "State-of-the-Art" Labors sowie langjährige Partnerschaften mit Analysendienstleistern stellen sicher, dass die produzierten Rohstoffe zeitnah auf die qualitätsbestimmenden Parameter untersucht werden.

Die Vitaplant gehört zur Firmengruppe der Max Zeller Söhne AG.

Die Max Zeller Söhne AG ist führend im Schweizer Markt für pflanzliche Arzneimittel und eines der wenigen Unternehmen, das die gesamte Wertschöpfungskette vom Saatgut bis zum fertigen Produkt kontrolliert. Die Arzneimittel werden in der Schweiz und weltweit in über 25 Ländern vertrieben.

Direkt zur Zeller Website: www.zellerag.ch

Karriere

Alle offenen Stellen und Lehrstellen finden Sie auf der Hauptseite der Max Zeller Söhne AG.

Karriere

Meilensteine

2018
2018-Rezertifizierung.png

Erneuerung der Zertifizierungen

Erfolgreiche Rezertifizierung nach ISO 9001:2015 / BIO - Zertifizierung

 

Mehr
2017

Anerkennung der Vitaplant eigenen Züchtungen

Im Zeitraum von 2000 - 2017 wurden folgende eigenen Züchtungen der Vitaplant am Community Plant Variety Office (CPVO) anerkannt.

  • Vitan (Hypericum perforatum)
  • Petzell (Petasites hybridus)
  • Agnuzell 440 (Vitex Agnus castus)
  • Vival (Valeriana officinalis
  • Passizell 52 (Passiflora incarnata)
2016
Nachaltiger-Pflanzenanbau.jpg

Start der Tochtergesellschaft Vitaplant East Afrika

Aufbau eines lokalen Managements sowie der notwendigen Organisation und Infrastruktur vor Ort.

2014
Vitaplant-Arzneipflanzengarten.jpg

Einweihung des öffentlich zugänglichen Arzneipflanzengartens

Machen Sie eine virtuelle Tour und erfahren Sie mehr über den Arzneipflanzengarten.

Arzneipflanzengarten
2014
2015-neues-labor.jpg

Neues Analytisches Labor

Einweihung des neuen "State of the Art" analytischen Labors.

2013

Passizell 52

Anerkennung der Vitaplant eigenen Züchtung Passizell 52 (Passiflora incarnata).

2011
Joint Venture Thailand

Joint-Venture in Thailand

Start eines Joint-ventures mit unserem neuen Anbaupartner in Thailand.

2010
Neuer Standort

Bezug neuer Standort in Uttwil am Bodensee

  • Bezug der neuen Räumlichkeiten auf rund 1'000 m2
  • Inbetriebnahme der computergesteuerten Gewächshausanlage
  • Inbetriebnahme des cGMP Hochregallagers
  • Aufbau des In-vitro Labors
  • Aufbau der 60'000 m2 Versuchsflächen, teilweise unter Schatten
2008
2008_vitaplant.png

Übernahme durch die Max Zeller Söhne AG

1996
univerity-basel-spinoff.jpg

Gründung Vitaplant

Vitaplant wurde als Spin-off der Universität Basel gegründet. Max Zeller Söhne AG und Vitaplant kooperierten von Beginn mit unterschiedlichen F&E- und Anbauprojekten.